SOS Vermittlungshunde

Hier stellen wir Euch unsere aktiven Vermittlungshunde vor. Diese Hunde gehören dem Verein und werden durch diesen betreut, trainiert und vermittelt. 

Diva

Amstaff-Hündin, geboren am 15.12.2012.

 

Sie sucht ein neues liebevolles Zuhause, mit viel Zeit. Diva ist eine freundliche Hundedame. Sie wurde uns als eher stürmisch beschrieben, zeigt sich bei uns aber eher von einer ruhigeren Seite. Sie wirkt bei Begegnungen mit anderen Hunden leicht nervös, was aber schnell nachlässt. An der Leine läuft sie sehr gut, sie spaziert gerne, draussen im Grünen. Katzen mag sie nicht so sehr. Da sie, besonders im Sommer, eine Grasallergie aufweist bekommt sie Spezialfutter und ein mal im Jahr Tabletten. Sie ist sterilisiert und natürlich gechipt.

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild vom neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Thyra

Amstaff-Hündin, geboren am 29.01.2014.

 

Diese süsse Maus ist nun seit 4 Jahren bei uns. Sie ist sehr verschmust und absolut Menschenbezogen. Thyra meistert gemeinsame Spaziergänge mit anderen Hunden an der Leine ohne Probleme. Man darf sie aber nicht frei, mit anderen Hunden laufen lassen. Ob dies mit intensivem Training verbessert werden kann, können wir nicht sagen da uns leider dafür die Zeit fehlt. Katzen mag sie nicht wirklich. Auch Kleinkinder unter 10 Jahren sind nicht ihr Ding. Ansonsten ist Thyra eine absolute Traumhündin, die gerne arbeitet und schnell Neues lernt. Unverständlich warum sie so lange auf ihr Zuhause warten muss. Für Thyra suchen wir zwingend ein Zuhause mit viel Hundeerfahrung, am liebsten sogar mit Rasseerfahrung.

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild vom neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Quincy

American Bully-Hündin, geboren am 05.11.2017.

 

Unsere Queen kam in unsere Obhut, als sie bereits eine Operation am Ellbogen hinter sich hatte und kurz darauf folgte die nächste OP an der anderen Seite. Sie war noch kein Jahr alt und wurde leider ein Opfer der heutigen „Mode-Hunde“ – möglichst breit und gross soll ein solcher American Bully sein. Dies wird ja bereits bei den sogenannten Züchtern angestrebt und auf Empfehlung wird der Welpe dann mit Kraftfutter aufgefüttert, damit er auch möglichst schnell dem gewünschten Bild entspricht. So ist dies auch mit Quincy passiert. Mit der falschen Ernährung und Haltung ist sie viel zu schnell gewachsen, wurde kaum bewegt und so sind ihre Knochen viel zu schnell und die Gelenke leider ziemlich verkrüppelt herangewachsen, ohne dabei Muskeln aufzubauen. Sie wird voraussichtlich ein gutes schmerzfreies Leben führen können, jedoch bestimmt nie eine Sportskanone sein. Mit ihr sollte der Muskelaufbau konstant trainiert werden und sie muss immer schön schlank gehalten werden, um die Gelenke zu schonen.

 

Wenn es also da draussen jemanden gibt, der ein Herz für die Hübsche hat, einen treuen Begleiter für gemütliche Stunden sucht und keine grossen Wanderungen oder Hundesport machen möchte, dann wird sie eine Bereicherung für viele gemeinsame Jahre sein. Der Besuch einer Hundeschule ist für Quincy ebenfalls noch notwendig, da sie bisher wenig kennt und noch etwas Mühe mit Hundebegegnungen an der Leine hat. Ansonsten ist Quincy eine wahnsinnig liebenswerte Schmusebacke. Sie liebt es faul in der Sonne zu liegen und gemütliche Spaziergänge zu machen. Wir sehen sie jedoch nicht als Zweithund geeignet. Katzen mag sie auch nicht besonders.

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild von dem neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Oskar

Amstaff/Dogo Argentino-Mix-Rüde, geboren am 03.08.2016.

 

Unser ehemaliger Schützling ist nach 15 Monaten wieder zu uns zurückgekommen. Dies aus privaten Gründen, unter anderem, weil Oskar eine bedingte Aggression gegenüber Kleinhunden zeigte.

 

Er ist ein sehr aufgestellter Hund mit viel Energie. Bei uns zeigt er sich gegenüber Artgenossen, wie auch Menschen, sehr freundlich und aufgeschlossen. An der Leine zeigt er keinerlei Aggression. Jedoch ist das allgemeine Leinenlaufen nicht so sein Ding, deshalb neigt er stark dazu an der Leine zu ziehen. Dafür beherrscht er das Hunde-1x1 und hat auch Mantrailing Erfahrung. Oskar liebt Schnüffelarbeit sowie Futter und würde fast alles dafür tun.

 

Für ihn wünschen wir uns ein hundeerfahrenes Zuhause, in welchem mit ihm gearbeitet wird. Bei der Erziehung benötigt er noch ein wenig feinschliff, da er unter anderem einen ausgeprägten Jagdtrieb hat. Ausserdem ist er ein total aktiver Rüde, der sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet werden möchte. Wir vermitteln Oskar nur an einen Einzelplatz. Wo bleibt Oskars Zuhause für immer?

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild von dem neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Lynn

*** RESERVIERT ***

American Bully-Hündin, geboren am 01.09.2019 und kastriert.

 

Trotz ihrer nicht so schönen Vergangenheit, haben sich Lynn und ihre Schwester Lychee ihre Fröhlichkeit nicht nehmen lassen. Beide haben in ihren jungen Jahren noch nicht vieles von dieser Welt kennengelernt.

 

Da sie nicht stubenrein sind, bringen wir ihnen dies als erstes bei. Menschen und Artgenossen gegenüber ist Lynn sehr aufgeschlossen und freundlich. Der Sozialkontakt muss aber erst noch gelernt werden, bei Begegnungen zeigt sie sich aufgeregt. Lynn ist von beiden die Stürmische und kann ihr Gewicht und ihre Kraft noch nicht wirklich einschätzten. Sie übt aber fleissig daran. Durch die fehlende Bewegung, hat sie fast keine Muskulatur aufgebaut. Wir trainieren dies bereits mit einem Muskulatur-Aufbautraining und sollte auch weitergeführt werden. Lynn benötigt ein Zuhause, mit einem Grundverständnis für die Rasse und Menschen die ihr mit einer konsequenten, aber liebevollen Erziehung das Hunde-1x1 beibringen. Wer hat ein Herz für diese Zuckermaus?

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild von dem neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Blüemli

Amstaff-Hündin, Herkunft Frankreich, geboren am 20.09.2017 und kastriert.

 

Leider hat „Blüemli“ noch nicht viel Gutes im Leben erfahren. Sie lebte oft alleine und wurde vernachlässigt. Umso mehr blüht sie am jetzigen Platz voll auf. Dies zeigt sich durch das schnell gewonnene Vertrauen in der kurzen Zeit als neues Familienmitglied. Dies geniesst sie in vollen Zügen. Schmuse- und Streicheleinheiten dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Im Beisein vom Zweibeiner, liebt sie es, draussen mit ihrem Spielzeug herumzusausen.

 

Menschen gegenüber zeigt sie sich sehr freundlich und aufgeschlossen. Hundebegegnungen meistert sie souverän. Trotzdem sollte kein Zweithund oder eine Katze im gleichen Haushalt leben.

 

Gerne würde „Blüemli“ mit seinem Zweibeiner in einer Hundeschule ihr Grundgehorsam festigen und auch mehr dazulernen.

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild vom neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Mala

Pitbull-Rüde, Herkunft Italien, geboren am 20.08.2017 und kastriert.

 

Unser Muskelpaket Mala stammt aus einer Beschlagnahmung des Veterinäramtes aufgrund illegaler Rassenhaltung. Nach der Beschlagnahmung hat er acht Monate in einem Tierheim gelebt, bis er zu uns kam.

 

Schnell mussten wir erkennen, dass Mala wahrscheinlich nur bedingt engen Menschenkontakt geniessen durfte. Dies zeigte sich in seiner Ignoranz uns gegenüber. In kurzer Zeit hat er bei uns gelernt, dass er von uns Zweibeinern auch viel Schmuse- und Streicheleinheiten bekommen kann. Diese geniesst für einen gewissen Zeitraum sehr, dann widmet er sich lieber wieder dem Welt erkunden. Menschen gegenüber ist er ein sehr freundlicher Kerl. Seine ungestüme Art macht ihn jedoch ungeeignet für das Zusammenleben mit Kleinkindern.

 

Anderen Hunden gegenüber zeigt er interessiert und bis jetzt sind keinerlei Aggressionen erkennbar. Er verfügt über einen starken Jagdtrieb, deshalb sollte er im Freien nicht von der Leine gelassen werden. Der Jagdtrieb zeigt sich besonders Katzen gegenüber. Diese mag er gar nicht und beim Aufspüren einer Solchen, setzt er seine volle Kraft ein. Darum sollte auch sein neuer Wegbegleiter über genug „Oberarm- und Standkraft“ verfügen. Mala fände es auch toll, wenn er sein Hunde-1x1 mit einem spannenden Training festigen könnte.

 

Wir stellen uns für Mala einen Lebensplatz bei hunde- und rasseerfahrenen Personen vor, die über die nötige Zeit für das Tier verfügen. Als Ersthund ist Mala nicht geeignet. Ein Haus mit gut eingezäuntem Garten, wäre sehr willkommen, aber nicht Bedingung.

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild vom neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Homer

Hund des Monats November

Bullterrier-Rüde, geboren am 10.08.2019 und kastriert.

Homer ist ein tapferer, aber auch unsicherer Hund. Gegenüber Menschen ist er sehr freundlich und aufgeschlossen. Seine grösste Baustelle ist seine geringe Frustrationstoleranz. Er neigt dazu, seinen Frust/Unmut mit zwicken am Menschen auszulassen. Auch wenn er überdreht ist, zeigt er dieses Verhalten. Um das wieder in die richtigen Bahnen zu lenken, ist ein langwieriger Lernprozess notwendig, daher wird Homer nicht in Familien mit Kindern vermittelt.

 

Wie schon erwähnt kann Homer noch schlecht mit Frust umgehen, man merkt aber bereits jetzt schon, dass es mit täglichem Training immer besser wird. Die Übungseinheiten nimmt Homer gerne an und ist auch voll dabei. Die Aufmerksamkeit muss aber noch deutlich gesteigert werden, da er sich nicht lange auf eine Sache konzentrieren kann. Die Basics wie „Sitz, Platz, Bleib, Aus” usw. müssen noch gefestigt werden. Homer kommt schwer von sich aus zur Ruhe, dass müsste mehr trainiert werden, auch mit der Box. Diese kennt er grundsätzlich und kann darin gut abschalten. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie, denn er neigt auch hier dazu, sehr ruppig und penetrant zu sein. Korrekturen von Artgenossen werden gerne konsequent ignoriert. Hier muss man als Mensch, mit der nötigen Konsequenz, seine aufdringliche Art bändigen. Er möchte am liebsten, dass alle nach seiner Pfeife tanzen. Bei neuen, ihm unbekannten Situationen, ist er wiederum extrem unsicher. In den meisten Fällen siegt jedoch die Neugier, aber er benötigt Zeit um sich mit der jeweiligen Situation auseinanderzusetzen. Wenn er ausgelastet ist, kann Homer auch gerne mal etwas alleine bleiben. Manchmal gestaltet er aber noch etwas die Wohnung um. Dafür ist er aber auch immer für einen Spaß zu haben und versteht es, die ganze Familie zu amüsieren. Eben ein echter Bullterrier.

 

Er wird nur an einen Einzelplatz ohne Katzen vermittelt. Wir suchen für Homer jemand mit viel Geduld und noch mehr Konsequenz, am liebsten auch mit Rasseerfahrung. So wird aus Homer ein toller Begleiter fürs Leben werden.

 

Zurzeit ist Homer im Tierheim Schaffhausen untergebracht, bis wir hier bei uns einen freien Platz haben. Deshalb suchen wir auch dringend Paten um die Kosten von Homer’s Unterkunft tragen zu können.

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild vom neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)


Max

Amstaff-Rüde, geboren am 16.02.2020 und kastriert.

 

Max ist unser Neuzugang. In seinen jungen Jahren, bzw. Monaten, wurde Max viel eingesperrt. Er musste viele Stunden am Tag in seiner Box verharren. Dies zeigt sich in seiner eher schwachen Muskulatur, die wir nun aber fleissig aufbauen. Lernen durfte er ebenfalls nichts. Trotz allem ist er sehr glücklich, verspielt, neugierig und so wie ein Junghund eben sein sollte. Bei anderen Hunden ist er ein sehr stürmischer Kerl. Die Stubenreinheit muss er noch festigen. Mit Max muss also vieles noch geübt und gelernt werden. Er benötigt ein Zuhause mit einem Menschen mit viel Zeit, einem Grundverständnis für die Rasse sowie jemanden der ihm mit einer konsequenten aber liebevollen Erziehung das Hunde-1x1 beibringen.

 

Bei Interesse meldet euch bitte per E-Mail an: soslistenhunde@bluewin.ch. Für einen Termin/Besichtigung des Hundes muss vorgängig eine schriftliche Bestätigung des Vermieters/Eigentümers vorliegen, in welcher die explizite Haltung eines Listenhundes erlaubt ist. Wir setzen voraus, dass der Hund bei Interesse mehrfach besucht wird, damit wir uns ein Bild vom neuen Halter machen können. Der Hund darf gesetzlich nicht nach DE vermittelt werden. (Einzelheiten siehe www.zoll.de)